Managed Print Services

Effizienz & Planbarkeit

Ein Großteil deutscher Unternehmen können weder Druckkosten noch Druckvolumen benennen. Und dabei werden hierzulande pro Jahr über 30 Milliarden Euro für Drucken ausgegeben.

Managed Print Services (MPS) macht die Druck-Infrastruktur und deren Gesamtkosten in einem Unternehmen transparent und entwickelt auf dieser Basis optimierte Druckprozesse. Deren Kosten können sich um bis zu 47 Prozent reduzieren. Der Einsatz zusätzlicher Software in einer bereits optimierten Systemlandschaft ermöglicht weitere Effizienzgewinne im Bereich des Dokumentenmanagements.

Thomas Döbber

Leiter Vertrieb

Ihre Vorteile

Nach einer Optimierung gemäß MPS ist i. d. R. eine erhebliche Konsolidierung der im Unternehmen gewachsenen Print-Infrastruktur, d. h. Fax, Scanner und Drucker, zu verzeichnen. Zudem sind reduzierte Betriebskosten sowie mehr Effizienz die Folge. Unterm Strich erhöhter Gewinn vor Steuern und mehr zeitliche Ressourcen für das Kerngeschäft. Durch Einsatz neuester Technologien sowie Reduzierung des Systembestandes, wird zusätzlich Energie eingespart. Die Bestands- und Prozessanalyse ist die Basis eines MPS-Projekts. Ihre Qualität bestimmt die Passgenauigkeit der unternehmensspezifischen Bedarfsbestimmung. Im Vorfeld bieten wir die Möglichkeit einer Trend-Analyse die Aufschluss über das Optimierungspotential gibt.

Zertifizierte Beratung

Als autorisierter Vertragspartner von Toshiba, zertifizierter Toshiba e-CONCEPT® Partner, akkreditierter „Canon Accredited Partner“ und  Vertriebspartner von Brother arbeiten wir mit führenden Herstellern sehr eng zusammen.